" Wenn der Mensch den Menschen braucht... "

Sie erreichen uns rund um die Uhr.

Große Wasserpfortstraße 9
26441 Jever

Tel.: 04461 / 3441
Fax: 04461 / 4441

Erdbestattung - Feuerbestattung - Seebestattung - Anonyme Bestattung - Halbanonyme Bestattung

Unter einer Seebestattung versteht man die Beisetzung der sterblichen Überreste eines zuvor eingeäscherten Leichnams auf See.

Seit 1934 ist es in Deutschland möglich, Seebestattungen durchzuführen, so auch in unserem Gebiet. Die Beisetzung in der Nordsee erfolgt in einer speziellen Seeurne, die von einer Reederei innerhalb der Dreimeilenzone über "Rauhem Grund" (Gebiet, in dem nicht gefischt und kein Wassersport betrieben wird) vollzogen wird. Der Kapitän hält eine kurze Trauerrede und lässt dann nach seemännischer Tradition die Urne zu Wasser gleiten. Die Seeurne besteht aus Materialien wie Cellulose oder Sandstein und löst sich innerhalb kürzester Zeit im Wasser auf. Nach der Beisetzung trägt der Kapitän die genauen Koordinaten in das Schiffslogbuch ein und händigt auf Wunsch den Angehörigen eine Urkunde mit diesen Koordinaten und dem Auszug aus dem Logbuch aus.

Ablauf einer Seebestattung

Nach der Trauerfeier und anschließenden Einäscherung bringen wir die Seeurne zu einem vorher abgesprochenen Termin zu einer Reederei und übergeben sie dort dem Kapitän. Den Angehörigen ist es freigestellt, an der Seebestattung teilzunehmen. Sofern sie dabei sein wollen, nehmen wir sie an der Anlegestelle in Empfang und begleiten sie auf das Schiff.

Wir nehmen nur auf ausdrücklichen Wunsch der Angehörigen an der Bestattung teil.